Beamten-Magazin
Informationen für Beamte im Doppelpack: zum Komplettpreis von 19,50 Euro erhalten Sie 1 x monatlich das Magzin und 1 x jährlich das Taschenbuch "Wissenswertes für Beamte".
>>> hier bestellen

Informationen für Bundesbankbeamte

Wissenswertes für Beamtinnen und Beamte
Beamtenrecht - leicht gemacht. Mit allen wichtigen Themen zu Besoldung, Versorgung und Beihilfe bleiben Sie auf dem Laufenden. Für nur 7,50 Euro schicken wir Ihnen das beliebte Taschenbuch zu. Im ABO - 1 x jährlich - zahlen Sie sogar nur 5,00 Euro Zur Bestellung



Informationen für Beamtinnen und Beamte bei der Bundesbank

Die Bundesbank hat neben Tarifbeschäftigten auch Beamte beschäftigt. Auf dieser Website wollen wir für diesen Bereich einige Informationen bereit stellen.

Perspektiven im höheren Dienst

Hochschulabsolventinnen bzw. Hochschulabsolventen mit Universitäts-Diplom bzw. einem (akkreditierten) Master- oder einem anderen gleichwertigen Studienabschluss starten bei der Deutschen Bundesbank in der Laufbahn des höheren Dienstes. Ob als Tarifbeschäftigte/-r im Rahmen des Direkteinstiegs bzw. nach erfolgreichem Abschluss unseres Trainee-Programms oder als Beamtin bzw. Beamter nach Beendigung des Bundesbank-Referendariats - Ihre Einsatzmöglichkeiten bei uns sind vielseitig:
- Als Direkteinsteiger/-in sind Sie in der Regel Spezialist/-in in einem unserer vielfältigen Tätigkeitsbereiche. Durch die Übernahme höherwertiger Aufgaben bzw. von Projekt- oder Personalverantwortung eröffnen sich Ihnen Karriereperspektiven in Ihrem Fachgebiet.

Im Rahmen des Trainee-Programms lernen Sie zunächst ausgewählte Tätigkeitsbereiche unserer Zentrale in Frankfurt am Main kennen. Entsprechend dieser Schwerpunktbildung können Sie im Anschluss an das Trainee-Programm anspruchsvolle Aufgaben in unserer Zentrale übernehmen und sich beispielsweise mit der Bearbeitung von Finanzmarktfragen oder bankbetrieblichen, -aufsichtlichen oder organisatorischen Problemstellungen befassen.

Unsere Nachwuchsbeamtinnen bzw. Nachwuchsbeamte werden im Rahmen des Bundesbank-Referendariats mit allen Aufgabengebieten der Bundesbank vertraut gemacht. Nach Abschluss dieser Ausbildung können Sie als Generalist/-in in allen Tätigkeitsbereichen der Bank eingesetzt werden und Ihre Karriere auf diese Weise sehr abwechslungsreich gestalten: In unseren Hauptverwaltungen befassen Sie sich mit wichtigen Fragestellungen im operativen Geschäft der Bank. In unserer Zentrale in Frankfurt am Main wirken Sie an der Bearbeitung strategischer Grundsatzfragen in den verschiedenen Bereichen der Bundesbank mit.

Einführungsseminar

Neben einem "Einführungstag" erhalten Sie als neue/-r Mitarbeiter/-in die Gelegenheit, an dem halbjährlich stattfindenden dreiwöchigen Einführungslehrgang "Das Haus" in unserer Ausbildungsstätte in Eltville am Rhein teilzunehmen. Während dieser Zeit erhalten Sie im Rahmen von Vorträgen, Diskussionsrunden, Workshops und eigenen Projektarbeiten einen Überblick über alle Tätigkeitsfelder und die Organisation der Bundesbank. Nicht zuletzt soll Ihnen das Zusammenkommen mit anderen Neueinsteigerinnen bzw. Neueinsteigern und Vertreterinnen bzw. Vertretern aus verschiedenen Bereichen der Bank aber auch dabei helfen, sich ein Netzwerk fachlicher und sozialer Kontakte aufzubauen.

Wir möchten, dass Sie sich bei uns wohl fühlen und sich mit der Deutschen Bundesbank identifizieren!

Arbeitsentgelt / Besoldung

Die Bezahlung in der Bundesbank richtet sich grundsätzlich nach den im öffentlichen Dienst geltenden Bestimmungen.

Als Tarifbeschäftigte/-r erhalten Sie ein Gehalt, das sich am Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) und den ergänzenden Regelungen orientiert. Darüber hinaus zahlen wir eine Bankzulage. Deren Höhe hängt davon ab, ob Sie für unsere Zentrale oder eine unserer Hauptverwaltungen arbeiten. Übernehmen Sie bei uns als Direkteinsteiger/-in oder nach Abschluss des Trainee-Programms beispielsweise eine Stelle in der Zentrale, so liegt Ihr Einstiegsjahresgehalt bei ca. 41.329,- EUR (brutto). Nach einem Jahr erhalten Sie eine 11-prozentige tarifliche Gehaltssteigerung. Direkteinsteiger/-innen mit einschlägiger Berufserfahrung können ggf. bereits bei ihrer Einstellung einer höheren Entgeltstufe zugeordnet werden. Im Verlauf Ihrer weiteren Karriere entwickeln sich Ihre Bezüge dann in Abhängigkeit von Ihrer Tätigkeit sowie von Ihrer individuellen Leistung.

Als Bundesbankbeamtin bzw. Bundesbankbeamter erhalten Sie Bezüge auf der Grundlage des Bundesbesoldungsgesetzes. Darüber hinaus zahlen wir eine Bankzulage. Deren Höhe hängt davon ab, ob Sie für unsere Zentrale oder eine unserer Hauptverwaltungen arbeiten. Zum Beispiel erhält eine/ein Bundesbankrätin/-rat, A 13, Stufe 1, ledig, nach Abschluss des Bundesbank-Referendariats auf einer Stelle in der Zentrale rund 44.334,- EUR pro Jahr (brutto). Da Beamtinnen und Beamte nicht der Sozialversicherungspflicht unterliegen, fällt ihr Nettoverdienst - im Vergleich zu Tarifbeschäftigten mit gleichen Bruttobezügen - höher aus. Im Verlauf Ihrer weiteren Karriere entwickelt sich Ihr Gehalt dann insbesondere abhängig von Ihrer Tätigkeit sowie von Ihrer individuellen Leistung.

Individuelle Entwicklung

Neben Ihrer Fachkompetenz fördert die Deutsche Bundesbank Sie als Nachwuchskraft auch gezielt in der Entwicklung von Führungskompetenz.

Etwa zwei Jahre nach Ihrem Eintritt als Direkteinsteiger/-in bzw. zwei Jahre nach erfolgreicher Beendigung unseres Trainee-Programms oder des Bundesbank-Referendariats durchlaufen Sie ein Entwicklungs-Center zur Identifizierung Ihres Führungspotenzials. Als Ergebnis verschiedener praktischer Übungen wird ein individuelles Stärken-/Schwächen-Profil erstellt, aus dem wir die für Sie passenden Maßnahmen ableiten, um Sie gezielt zu fördern. Wir unterstützen weiterhin bei der erstmaligen Übernahme einer Führungsposition.

Führungspositionen werden bei uns grundsätzlich aus dem Kreis unserer Mitarbeiter/-innen besetzt. Deshalb hat die Personalentwicklung für uns eine hohe Bedeutung, zumal dies zu einem hohen Engagement unserer Mitarbeiter/-innen und deren Identifikation mit der Deutschen Bundesbank beiträgt.

Internationale Perspektiven

Sie möchten international arbeiten? Grundsätzlich haben Sie bei uns die Möglichkeit, nach einer Einarbeitungszeit internationale Aufgaben zu übernehmen. Zum einen arbeiten Mitarbeiter/-innen der Bundesbank in vielen internationalen Gremien und Arbeitsgruppen mit (z. B. in der Europäischen Zentralbank - EZB -, der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich - BIZ - oder dem Internationalen Währungsfonds - IWF). Zum anderen sind einige unserer Mitarbeiter/-innen im Ausland bei unseren beiden Repräsentanzen in New York und Tokio bzw. in verschiedenen diplomatischen Vertretungen tätig (meist für zwei bis drei Jahre). Außerdem besteht die Möglichkeit, zu einer der oben genannten internationalen Organisationen entsandt zu werden. Daneben bieten wir Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen Maßnahmen zur internationalen Qualifizierung an, in deren Rahmen Sie kurzfristig (meist zwei bis sechs Monate) für eine internationale Organisation im In- oder Ausland tätig werden und neue Erfahrungen sammeln können.

Fortbildung

Ihnen steht ein breites Fortbildungsangebot offen, das speziell auf Ihren Bedarf abgestimmt wird.

EINMALIGES ANGEBOT: Für nur 15 Euro im Jahr
können Sie mehrere Publikationen (u.a. Bücher, Magazin, Infodienste) herunterladen, ausdrucken und lesen. Die Informationen enthalten die Regelungen des Bundes und der Länder, beispielsweise zur Besoldung, Beihilfe und Beamtenversorgung. Daneben profitieren Sie von einer Reihe von weiteren Infos, z.B. spezielle und geprüfte Links zu diversen Themen von A bis Z, Muster-Anträge an Behördenleitungen (z.B. Nebenjob, Nebentätigkeit, Antrag auf Teilzeit, Antrag auf Beihilfeabschlag usw. >>>zur Anmeldung

Aus der Praxis für die Praxis: Beamtenversorgung leicht gemacht - Seminare für Behördenmitarbeiter/innen und Personalräte 

 

 


  Startseite | www.bundesbankbeamte.de | Impressum   © 2016 INFO-SERVICE